Notbetreuung

07. Mai 2020

Die Regelungen für die Notbetreuung wurden in den vergangenen Wochen seitens des Landes immer wieder verändert und an den Bedarf angepasst. Wir geben Ihnen hier eine aktuelle Zusammenfassung der wichtigsten Punkte:

  • Die Notbetreuung für die Kinder der Klassen 1-6 wird nach wie vor an allen Schulstandorten angeboten.
  • Bereits seit dem 26./27. April gibt es kein Betreuungsangebot mehr an den Wochenenden. Ebenso gibt es keine Notbetreuung in den Schulferien; dies betrifft auch die beweglichen Feiertage, die jetzt im Mai/Juni an vielen Schulen anstehen.
  • Der Kreis der Anspruchsberechtigten wurde mittlerweile erweitert auf alleinerziehende Eltern, unabhängig davon, welcher Berufstätigkeit sie nachgehen. Wie auch alle anderen benötigen sie lediglich einen Nachweis ihres Arbeitgebers, dass sie die Betreuung tatsächlich benötigen.
  • Die Notbetreuung wird - parallel zum am 7. Mai wieder beginnenden Präsenzunterricht - weiterhin in der gewohnten Form fortgeführt für all diejenigen Kinder, für die an dem jeweiligen Tag noch kein Unterrichts- oder OGS-Angebot gemacht wird.

Nähere Informationen hierzu finden Sie weiterhin in der permanent aktualisierten sog. FAQ-Liste des Schulministeriums NRW.

 

22. März.2020

Seit Montag, den 23.03.2020 gelten neue Regelungen für die Notbetreuung der Kinder, deren Eltern in kritischen Infrastrukturen tätig sind. Das Wichtigste in Kürze:

  • Die Notbetreuung kann ab sofort auch in Anspruch genommen werden, wenn nur ein Elternteil in einer solchen Position arbeitet und keine Betreuung im persönlichen Umfeld gewährleistet werden kann.
  • Auch Kinder, die sonst nicht für den Ganztag angemeldet sind, können bei Bedarf am Nachmittag betreut werden.
  • Ab Montag steht die Notbetreuung bei Bedarf an allen Tagen der Woche, also auch samstags und sonntags, und in den Osterferien grundsätzlich mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag zur Verfügung.

Bitte melden Sie Ihr/e Kind/er direkt bei Ihrer Schule unter Angabe der benötigten Zeiten für die Notbetreuung an. Eine separate Anmeldung bei uns ist nicht erforderlich.

 

Aktuelle, ausführliche Informationen können Sie auf der Seite des Schulministeriums NRW nachlesen.

18. März 2020

Nach zwei Übergangstagen sind nun seit 18.03.2020 alle Schulen in NRW komplett geschlossen. Lediglich für die Kinder von Eltern, die in sog. Schlüsselpositionen arbeiten, wird eine Notbetreuung angeboten. An sämtlichen Schulen in Pulheim und Elsdorf stellen Lehrer*innen und GiP-Mitarbeiter*innen bei Bedarf gemeinsam diese Betreuung im Rahmen der auch sonst üblichen, ganztägigen Schulzeiten sicher.

Genauere Informationen hierzu geben die Seiten der Kommunen Pulheim und Elsdorf sowie das Schulministerium des Landes NRW, auf die wir hiermit verweisen möchten. Auf den Seiten der Kommunen finden Sie als betroffene Eltern auch die zur Anmeldung der Betreuung Ihrer Kinder notwendigen Formulare zum Download.